E-Jugend für Endspiel gerüstet

12.05.2019

Die E-Jugend des Demminer SV ist für den Endspurt in der Kreisliga Staffel II gerüstet. Am 16. Spieltag gewann die Mannschaft von Trainer Mathias Schalk ihr Heimspiel gegen den SV Traktor Dargun mit 5:3 und kann vor dem entscheidenden Spiel um die Endrundenteilnahme am kommenden Wochenende in Völschow auf nunmehr 42 Punkte blicken. Demmin begann zielstrebig und spielte sich bereits in den Anfangsminuten gute Chancen heraus. Ronny Thurow traf den Innenpfosten, dann knallte Maurice Schwartz den Ball nach guter Vorarbeit von Jamy Frommholz an die Latte. In der 6. Minute spielte Timon Harz den Ball auf Jamy Frommholz der einen kurzen Schwenk vollzog und zum 1:0 einschoss. Demmin setzte energisch nach. Timon Harz schoss über das Tor und Maurice Schwartz daneben. Nach zehn Minuten überwand Timon Harz Darguns Abwehr mit einem Heber, Ronny Thurow kam an den Ball legte quer zu Ole Wienholz und dessen Direktschuss schlug zum 2:0 ein. Nur drei Minuten später gewann Ole Wienholz in der Abwehr den Ball, passte zu Maurice Schwartz, der nahm Tempo auf und schloss seinen Sololauf zum 3:0 ab. Dargun schlug zwei Minuten später zurück und verkürzte durch einen Fernschuss auf 1:3. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff wehrte Demmins Abwehrchef Richard Semlow einen Darguner Angriff vor der eigenen Torlinie ab und verhinderte den Anschlusstreffer. Die letzten zwei Minuten des ersten Durchgangs hatten es nochmal in sich. Jamy Frommholz legte den Ball nach einem Demminer Angriff uneigennützig auf Maurice Schwartz ab der auf 4:1 erhöhte. Dargun antwortete mit einem Gegenangriff den Torhüter Paul Toboldt zur Ecke abwehrte. Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit wirbelte der eingewechselte Tjure Schramm Darguns Abwehr gehörig durcheinander. Nach gelungenem Antritt von Maurice Schwartz verwertete Tjure Schramm dessen Zuspiel  zum 5:1. Mit dem Gefühl des sicheren Vorsprungs wechselte Trainer Mathias Schalk durch, nahm unter anderem mit Richard Semlow und Ronny Thurow zwei absolute Leistungsträger vom Platz und stoppte damit den Spielfluss seiner Mannschaft entscheidend. Dargun nutzte die entstandene Unsicherheit in Demmins Abwehr aus und verkürzte  durch zwei Treffer auf 3:5. Erst mit der Wiederhereinnahme Richard Semlows fünf Minuten vor dem Abpfiff zog in Dimmens Abwehr wieder Stabilität ein. Im entscheidenden Endspiel um die Endrundenteilnahme wird vor allem Stabilität gebraucht, Voraussetzung dafür ist eine eingespielte Mannschaft und keine Wechselspielchen die nach hinten los gehen.

 

 

Demminer SV: Paul Toboldt, Richard Semlow ( Jason Geinitz ), Jamy Frommholz ( Paul Will ), Ronny Thurow ( Tjure Schramm ), Ole Wienholz ( Amos Wackerow ), Timon Harz, Maurice Schwartz

 

Foto: Mit viel Tatendrang setzte Tjure Schramm ( weisses Trikot, am Ball ) Darguns Abwehr unter Druck und erzielte einen Treffer