DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

DSV beendet Hinrunde auf Platz 2

Durch einen 5:1 Auswärtssieg bei TuS Neukalen beendet der Demminer SV 91 die Hinrunde der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte Staffel II mit der Ausbeute von 28 Punkten und einem Torverhältnis von 43:6 mit zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter SV Traktor Dargun auf dem zweiten Tabellenplatz und geht ungeschlagen in die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde. Die Spielentscheidung führte der Demminer SV in der zweiten Halbzeit herbei, im ersten Durchgang hatte Neukalen die größeren Spielanteile. Sofort nach dem Anpfiff verpasste Demmin die schnelle Führung, Justin Möhle traf nach Zuspiel von Max Bose den Pfosten. Die nächsten Abschlüsse von Luca Behrendt und Tobias Bräuer führten zu Eckstößen die nichts einbrachten. Neukalen gelang es das Demminer Angriffsspiel zu neutralisieren und nach zwanzig Minuten hatten die Gastgeber Grund zum Jubeln. Sebastian Pass strafte ein schlechtes Demminer Abwehrverhalten mit dem 1:0 Führungstreffer ab. Neukalen zelebrierte hohe Ballsicherheit und startete gut angelegte Angriffe die Philipp Korthaase und Georg Ott stoppen konnten. Kurz nach Beginn der Schlussviertelstunde der ersten Spielhälfte wurde Justin Möhle an der Strafraumgrenze gefoult. Der folgende Freistoßpfiff führte zu einem Leuchten in den Augen von Max Bose. Demmins Standardspezialist legte sich den Ball zurecht und knallte diesen mit höchster Präzision zum 1:1 Ausgleich ins Tordreieck. Den letzten Neukalener Angriff vor dem Pausenpfiff stoppte Philipp Korthaase. Die zweite Spielhälfte wurde für den Demminer SV zu einem Galaauftritt. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff setzte sich Nils Ode Seegert im Zweikampf durch, flankte zu Torben Kühl dessen Schuss zur 2:1 Führung im langen Eck einschlug. Kurz danach passte Stefan Marzak nach Balleroberung zu Möhle der erneut nur durch Foulspiel gestoppt werden konnte. Diesen Freistoß setzte Max Bose ans Außennetz. Demmin erlangte die Spielkontrolle und setzte Neukalen permanent unter Druck. Die nächsten Großchancen folgten im Minutentakt. Justin Möhle traf den Außenpfosten, Tobias Bräuer scheiterte am Torwart und einen Schuss von Marzak blockte ein gegnerisches Abwehrbein. In der 61. Minute passte Möhle zu Torben Kühl der nach kurzem Antritt auf 3:1 erhöhte. Neukalen bäumte sich auf, Seegert wehrte einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr ab. Zu Beginn der Schlussviertelstunde passte Stefan Marzak zu Justin Möhle der nach unwiderstehlichem Antritt mit dem 4:1 die Vorentscheidung erzielte. Demmin gefiel mit hohem Laufeinsatz und großer Spielfreude. Jamy Frommholz und Justin Möhle vergaben die nächsten Torgelegenheiten. Zwei Minuten vor dem Abpfiff startete Justin Möhle von der Mittellinie, ließ mehrere Gegenspieler stehen und erzielte den 5:1 Endstand. Mit der Leistung der zweiten Halbzeit hat der Demminer SV mehr als angedeutet wohin die Reise in der Rückrunde gehen kann.

Demminer SV 91:
O. Behrendt, Korthaase, Ott, Wendt ( 69. Frommholz ), Marzak, Steinert ( 77. Schröder ), Bose, Seegert, L. Behrendt ( 46. Kühl ), Bräuer, Möhle

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 28. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

C Jugend - Rang 4
Vorschau zum Wochenende

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter