DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

B Jugend holt zweimal Rückstand auf

Im Heimspiel des 7. Spieltages der B-Jugend Landesliga Staffel II trennte sich der Demminer SV 91 vom SV Warnemünde 2:2 Unentschieden und rangiert in der Tabelle mit 12 Punkten auf dem fünften Platz. Gegen einen spielstarken Gegner war von der Demminer Mannschaft vor allem Kampfgeist gefordert der letztendlich auch den Ausschlag für das Aufholen eines zweimaligen Rückstandes führte. In der Startphase vergab Dominik Bodenteich nach fünf Minuten die Chance zum Führungstreffer, Warnemünde vergab freistehend vor dem Demminer Gehäuse. Nachdem Leon Ott einen gegnerischen Konter stoppte und Bodenteich das Tor verfehlte brach die 15. Spielminute an. Torwart Lukas Kozanashvili attackierte einen Gegenspieler im Strafraum, es folgte der Elfmeterpfiff für die Gäste die mit dem fälligen Strafstoß den 1:0 Führungstreffer erzielten. Der Rückstand verunsicherte die Demminer Mannschaft. Mit etlichen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen brachte der überforderte Schiedsrichter zusätzlich Zündstoff ins Spiel. Durch ungenaue Zuspiele in den eigenen Reihen fand der Demminer SV nicht zum Spielfluss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legte sich Leon Ott an der Mittellinie den Ball zu einem Freistoß zurecht und verwandelte diesen Standard direkt zum 1:1 Ausgleich. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff musste der Demminer SV den nächsten Rückschlag hinnehmen. Ein Foulspiel im eigenen Strafraum führte zum zweiten Elfmeter für Warnemünde den die Gäste sicher zur 2:1 Führung verwandelten. Der SV Warnemünde setzte nach. Ole Redmann und Torwart Kozanashvili verhinderten in dieser Phase ein Anwachsen des Rückstandes. Gegen die kompakt agierende Warnemünder Abwehr fand Demmin weiterhin nicht zu gezielten Angriffen. Als der Schiedsrichter in der 58. Minute an der Mittellinie auf Freistoß für Demmin entschied dachte sich Leon Ott was einmal klappt, geht nochmals. Mit einem platzierten Schuss aus dieser Entfernung glich Ott zum 2:2 aus. Mit starker Kopfballabwehr verhinderte Taha Sack anschließend den erneuten Rückstand, dann schloss Ole Redmann eine entstandene Lücke. Im Anschluss an einen von Ott getretenen Freistoß köpfte John Ohlrich übers Tor, die nächste Torgelegenheiten erspielte sich Warnemünde, Leon Ott und Torhüter Kozanashvili  verhinderten den möglichen Gegentreffer. In der Nachspielzeit blieb das Happy End für den Demminer SV aus. Nach einem von Pit Beese gut angeschnittenen Eckstoß kam Leon Ott zum Schuss den der gegnerische Torwart mit einer Glanzparade über die Latte lenkte.

Demminer SV 91:
Kozanashvili, Redmann, Ott, Fürst ( 22. Tuana Sack ), Wallow, Stolpmann, Taha Sack, Milkowski ( 67. Preuß ), Beese, Bodenteich, Ohlrich

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 26. Oktober 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

DSV beendet Hinrunde auf Platz 2
DSV Männer im Viertelfinale

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter