DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Saison endet mit Auswärtssieg

Am letzten Spieltag der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte Staffel II hat der Demminer SV 91 durch einen 4:1 Auswärtssieg beim Tabellenletzten SG Grün-Weiss Teetzleben das eigene Punktekonto auf 46 Zähler erhöht. Damit ist der Demminer SV 91 punktgleich mit dem SV Jahn Neuenkirchen der ebenfalls 46 Punkte auf der Habenseite zu stehen hat, allerdings noch auf eine Sportgerichtsentscheidung wegen Nichtantreten des Gegners wartet. Nach dieser Entscheidung steht fest welche der beiden Mannschaften in der Endabrechnung den dritten Platz belegen wird. In Teetzleben erwischte der Demminer SV einen gelungenen Start. Nachdem sich ein Teetzlebener Abwehrspieler in einen gut angesetzten Schuss von Max Köppen warf schaltete Demmin schnell auf Angriffsmodus um. Tobias Bräuer der auf der Linksaußenposition ein sehr gutes Spiel machte passte zu Justin Möhle dessen Schuss zum Führungstreffer führte. Teetzleben agierte mit hohem Kampfgeist und ließ kein flüssiges Kombinationsspiel zu des Demminer SV zu. Nach zwanzig Minuten geriet die Demminer Führung in Gefahr als ein Schuss der Gastgeber von der Lattenunterkante zurück ins Spielfeld prallte. Die SG Grün-Weiss Teetzleben erarbeitete sich im weiteren Spielverlauf ein spielerisches Übergewicht. Demmin gelang es nicht in Strafraumnähe zu kommen, ohne Fehler agierte die Demminer Hintermannschaft wobei die Leistungen von Max Köppen und Kevin Wendt ausschlaggebend waren das der Ausgleich ausblieb. Mit zwei starken Paraden hielt Torwaart Stefan Eggert zu Beginn der Schlussviertelstunde des ersten Durchgangs die knappe Führung fest. Kurz vor dem Pausenpfiff meisterte Eggert einen Teetzlebener Torschuss war aber beim Nachsetzen des Gegners durch Tim Häusner machtlos so das es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause ging. Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Trainer Heiko Runge mit Stefan Marzak einen kreativen Spielgestalter, eine Maßnahme die sich auszahlen sollte. Sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff brachte Max Köppen mit einem Heber den Ball vor das gegnerische Tor, Bräuer fackelte nicht lange und erzielte das 2:1. Der Demminer SV arbeitete jetzt mit viel Bewegung im Spielaufbau und erlangte ein spielerisches Übergewicht. Immer wieder angetrieben von Stefan Marzak erarbeitete sich die Demminer Mannschaften mehrere Torgelegenheiten. Ein Schuss von Marco Linde wurde geblockt, Stefan Marzak schoss nach Vorarbeit Lindes knapp übers Tordreieck und nach Zuspiel von Wendt wurde Bräuer im Strafraum zu Fall gebracht doch der Elfmeterpfiff blieb aus. In der 71. Minute gelang dem Gastgeber ein erfolgversprechender Angriff, mit starkem Einsatz verhinderte Wendt in dieser Situation den Ausgleich. Nachdem Teetzlebens Torwart einen Schuss Möhles mit starkem Spagat abwehrte brach die 81. Spielminute an. Max Köppen eroberte in der eigenen Abwehr den Ball, passte zu Justin Möhle der den Ball uneigennützig zu Tobias Bräuer weiterleitete der kurz und trocken zur 3:1 Vorentscheidung traf. Kurz nach diesem Treffer zwang Stefan Marzak Teetzlebens Torhüter zu einer Glanzparade. Fünf Minuten vor dem Abpfiff machte Justin Möhle mit einem Kopfballtreffer nach präziser Flanke Bräuers den 4:1 Endstand perfekt.

Demminer SV 91:
Eggert, Bebenroth, Wendt, Köppen, Streich, Bose ( 52. Dreher ), Kiesow ( 71. Rosenau ), Linde ( 62. Frommholz ), Kühl ( 46. Marzak ), Bräuer, Möhle

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 20. Juni 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

DSV Männer im Viertelfinale
B Jugend weiter auf Erfolgswelle

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter