DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

B-Jugend gelingt Revanche nicht

Für die B-Jugend des Demminer SV 91 ging es in ihrem letzten Saisonspiel in der Landesliga Staffel 2 zum Doberaner FC. 
Aufgrund der guten Rückrunde wollte man auch aus Doberan zählbares mit nach Hause bringen und sich für die Heimniederlage in der Hinrunde revanchieren.
In den ersten 10 Minuten bemühten sich beide Mannschaften um Spielkontrolle ohne sich größere Chancen rauszuspielen. Man merkte beiden Mannschaften den gegenseitigen Respekt voreinander an. In der 12. Minute spielte Doberan einen Angriff über ihre rechte Seite, die gute Hereingabe konnte zu erst noch geklärt werden, jedoch nicht aus dem Strafraum heraus,  so dass im nachsetzen das 1:0 für die Gastgeber fiel.
Demmin versuchte bis zur Halbzeit diesen Rückstand zu korrigieren aber der Doberaner FC blieb in seinen Abwehrverhalten konzentriert und ließ keine gefährlichen Abschlüsse zu. Mehr als gute Ansätze bis zum Strafraum sollte den Demminern nicht gelingen, da sie ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielten.
So blieb es bis zur Pause beim 1:0 für den Gastgeber.
In der zweiten Halbzeit wollten die Demminer mit mehr Elan und den Bewusstsein hier heute etwas mitnehmen zu können, zielstrebiger auftreten. Die ersten 10 Minuten war davon noch was zuerkennen, danach verflachte die Partie zunehmend und beide Mannschaften neutralisierten sich. Viele kleine Nickligkeiten zerstörten das Spiel und auch der junge Schiedsrichter traf nicht immer die richtigen Entscheidungen.
So kam es wie es kommen musste.
Kurz vor Schluss, in der 76. Spielminute, bekamen die Demminer den Ball nicht richtig geklärt und ein Doberaner reagierte am schnellsten und durch eine Bogenlampe erzielte er das  2:0 und den daraus resultierenden Endstand für den Doberaner FC.
Trotz der Niederlage kann die B-Jugend des Demminer SV 91 stolz auf die Saison sein. Sie haben frühzeitig die Klasse gehalten und haben mit erfrischendem, gutem Fußball überzeugen können.
Ein ganz großer Dank gilt den unterstützenden Eltern, Großeltern, Freundinnen und Freunden, die der Ansporn waren immer das Beste zu geben.
Demmin spielte mit: Ole Behrendt, Younis Frenz, Nick Stark, Leon Ott, Niklas Beese, Ole Redmann, Tony Janzer, Dewitt Neumann, Lukas Kozanashvili, Felix Jux, Aaron Lust, Pit Beese, Lennard Stolpmann.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 22. Mai 2022

Weitere Meldungen

Saison endet mit Auswärtssieg
Vorschau zum Wochenende

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter