DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

C-Jugend schließt Hinrunde mit Heimsieg ab

In ihrem letzten Hinrundenspiel der C-Jugend Landesliga Staffel IV hat die Mannschaft des Demminer SV 91 durch einen 5:0 Heimsieg gegen den FSV 1919 Malchin den Anschluss an die Nichtabstiegszone gehalten und liegt mit sechs Zählern nur einen Punkt unter dem Strich.  Im Spiel gegen den bis dahin punktlosen Tabellenletzten aus Malchin war dem DSV die Favoritenrolle zuzuordnen welcher die Mannschaft gerecht wurde. Dieses Spiel wurde nach dem Norwegermodell 1/8 ausgetragen. Bereits zwei Minuten nach dem Anpfiff erkämpfte sich Jamy Frommholz den Ball, spielte Moritz Milkowski an dessen Ablage Pit Beese zur 1:0 Führung verwertete. Im weiteren Spielverlauf gelangen dem Demminer SV gute Spielkombinationen doch der zweite Treffer ließ auf sich warten. Trainer Mathias Schalk sah die Ursachen für die Abschlussschwäche seiner Mannschaft in der Umstellung auf das kleinere Spielfeld nach dem Norwegermodell. „ Wir haben diese Mannschaft zielgerichtet auf das System Großfeld trainiert und in die Saison geschickt. Der fehlende Raum führte dazu das vor dem gegnerischen Tor zu viel klein klein gespielt wurde und auch die antrainierte Schusstechnik auf das große Tor bewirkte das viele Abschlüsse ins Aus flogen. Trotz dieser ungewohnten Bedingungen ließen die Jungs nie Zweifel aufkommen das Spiel gewinnen zu wollen. „ analysierte Schalk den holprigen Verlauf der ersten Spielhälfte. Zu Beginn der letzten fünf Minuten des ersten Durchgangs hielt Torwart Paul Weinberg mit starker Parade die Null fest. Kurz nach dieser Rettungsaktion sorgte Pit Beese mit seinem siebten Saisontreffer nach vorangegangener Kombination über Ronny Thurow und Moritz Milkowski für den 2:0 Pausenstand. Bereits zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Milkowski nach starker Vorarbeit Thurows zum 3:0. Demmins Abwehr gestattete dem Gegner keine Räume . In der 42. Minute eroberte sich Timon Harz im Mittelfeld den Ball, passte zu Jamy Frommholz der überlegt zum 4:0 vollendete. Kurz vor dem Abpfiff erreichte Lucas Mayer nach Ballgewinn mit einem Diagonalpass Pit Beese der den Ball erstklassig abtropfen ließ und somit Jason Geinitz freie Schussbahn verschaffte und Geinitz markierte den 5:0 Endstand.

Demminer SV 91:
Weinberg, Meletzki, Thurow ( Geinitz ), Semlow, Harz, Frommholz ( Mayer ), Milkowski, Schwartz ( Ohlrich ( Wallow )), Beese

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 16. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter