DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

DSV festigt Platz in der Spitzengruppe

Am 12. Spieltag der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte Staffel II hat der Demminer SV 91 durch einen 3:2 Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des SV Waren 09 das eigene Punktekonto auf 22 Zähler erhöht und den Platz in der Spitzengruppe gefestigt. In einem Spiel das von vielen Offensivaktionen beider Mannschaften geprägt war überzeugte Demmin durchgehend mit hohem kämpferischem Einsatz. Bis zum Führungstreffer in der 13. Minute erspielte sich der DSV zwei Torgelegenheiten. Max Bose scheiterte mit einem Freistoß am Warener Torwart und Justin Möhle schoss knapp am Tor vorbei. Nachdem Möhle ein Solo von der Mittellinie startete behielt Demmins Torgarant  im Strafraum die Übersicht und netzte zum 1:0 ein. Drei Minuten später erreichte Torhüter Stefan Eggert mit einem weiten Abschlag Iven-Fred Kiesow der einen Gegenspieler ins Leere laufen ließ und auf 2:0 erhöhte. Demmin setzte nach. Möhle scheiterte mit einem Schuss aus 20m Torentfernung am Warener Schlussmann. In der 25. Minute parierte Torwart Eggert einen Warener Kopfball und leitete den nächsten Angriff ein. Kai Berger passte zu Max Bose dessen Schuss aus Nahdistanz der Torhüter mit starkem Reflex entschärfte. Zu Beginn der Schlussviertelstunde der ersten Spielhälfte startete Möhle erneut einen Antritt, flankte flach in den Strafraum und ein Abwehrbein verhinderte Bergers Abschluss. Kurz vor dem Pausenpfiff rettete Torwart Eggert mit starker Parade den 2:0 Vorsprung zum Pausentee. Sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff brachte Berger eine Flanke in den Strafraum, Tobias Bräuer nahm den Ball direkt und traf zum 3:0 ins untere Eck. Sofort nach dem Mittelanstoß erreichte eine Warener Hereingabe in den Strafraum den völlig frei stehenden Jonas Bartel der auf 1:3 für die Gasgeber verkürzte. Demmin kam zu weiteren Chancen. Justin Möhle schoss zweimal neben das Tor. Zehn Minuten vor dem Abpfiff konnte der Demminer SV einen Eckstoß der Gastgeber nicht abwehren, Chris Görtz hielt die Fußspitze hin und erzielte den 2:3 Anschlusstreffer. Demmin ließ sich nicht in die Defensive drängen und verteidigte den kostbaren Vorsprung bis in die Nachspielzeit. Die Offensivbemühungen führten zu zwei Eckstößen die jeweils Max Bose trat. Nach der ersten Ecke schoss Enrico Biebel übers Tor, den zweiten Eckball brachte Bose auf Paul Bebenroth dessen Schuss Warens Torwart parierte. Nach dem Schlusspfiff merkte Trainer Heiko Runge an: „ Die Mannschaft hat eine deutliche Leistungssteigerung gegen über dem verlorenen Spiel gegen Neuenkirchen gezeigt. Gegen eine starke Warener Mannschaft war der kämpferische Einsatz der Schlüssel zum Erfolg. „

 

Demminer SV 91: Eggert, Köppen ( 78. Behrendt ), Meletzki, Ott ( 38. Bräuer ), Bebenroth, Kiesow, Bose, Biebel, Kubeile, Berger ( 54. Dreher ), Möhle

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 14. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter