DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

B-Jugend verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Durch einen 4:3 Heimsieg gegen den Tabellenvierten Union Sanitz hat sich die B-Jugend des Demminer SV 91 am 8. Spieltag der Landesliga Staffel II im Kampf gegen den Abstieg Luft verschafft und das eigene Punktekonto auf neun Zähler ausgebaut. Demmin startete zielstrebig. Kurz nach dem Anpfiff scheiterte Niklas Beese nach Vorlage Ole Behrendts am Sanitzer Torwart, Marlon Meletzki setze nach und erneut hielt der Keeper. In der 5. Minute brachte Niklas Beese einen Eckstoß in den Strafraum, Ole Behrendt nahm den Ball volley und traf zur 1:0 Führung. In der 13. Minute lenkte Torwart Jannes Kurpchereit einen weiten Sanitzer Einwurf an die Latte, Sanitz reagierte blitzschnell und verwertete den Abpraller zum 1:1 Ausgleich. Demmin sah sich einem zielstrebigen Anrennen der Gäste ausgesetzt. Philipp Schienmann und Pascal Vetter verhinderten mit mehreren Rettungstaten den möglichen Rückstand. Mitte der ersten Halbzeit gelang Demmin ein gut durchdachter Angriff. Nach gelungener Ballstaffette über Pit Beese und Ole Behrendt rettete ein gegnerisches Abwehrbein vor dem einschussbereiten Ole Redmann. In der 28. Minute brachte ein Sanitzer Standard den Demminer SV in Rückstand. Nach einem mit Effet geschlagenen Freistoß landete der folgende Torschuss zum 1:2 im Demminer Kasten. Demmin schlug drei Minuten vor dem Pausenpfiff zurück. Philipp Schienmann flankte in den Strafraum, der Sanitzer Torhüter griff daneben und der Ball zappelte zum 2:2 Pausenstand im Netz. Die zweite Halbzeit wurde zu einem Nervenkitzel erster Güte. Das Spiel lebte von hohem Kampfgeist beider Mannschaften. In der 64. Minute setzte sich Felix Jux mit enormen Einsatz gegen drei Abwehrspieler durch, passte zu Ole Redmann der mit einem Körperschwenk den Ball behauptete und zu Niklas Beese ablegte dessen Schuss zum 3:2 einschlug. Demmin verengte klug die Räume und unterband Sanitzer Angriffe. Acht Minuten vor dem Abpfiff entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Union Sanitz, eine Entscheidung die in keinster Weise nachvollziehbar war. Sanitz glich zum 3:3 aus. In den verbleibenden acht Minuten wuchs die Demminer Mannschaft kämpferisch über sich hinaus. Leon Ott spielte den perfekten Pass auf Ole Redmann der nach starkem Antritt im Strafraum gehalten wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Niklas Beese zum 4:3 Endstand.Trainer Thomas Beese bilanzierte: „ Nach dem Rückstand hat die Mannschaft den Kampf angenommen. Mit dieser Leistung haben die Spieler ein deutliches Zeichen im Kampf um den Landesligaverbleib gesetzt. „

Demminer SV 91:
Kurpchereit, Schienmann, Vetter ( 69. Neumann ), Stark, Ott, P. Beese ( 65. Zimmer ) Meletzki ( 55. Jux ), Redmann, Behrendt, N. Beese, Bodenteich ( 86. Stolpmann )

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 07. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter