E-Jugend steigert sich, F agiert torhungrig

12.11.2020

Vor einer langen Dürreperiode stehen die E-Jugend und F- Jugendmannschaft des Demminer SV 91. Bedingt durch die Coronaunterbrechung des Spielbetriebes in den Kreisligen werden die beiden jüngsten Mannschaften des Demminer Fußballvereins voraussichtlich erst Mitte März des nächsten Jahres wieder die Kräfte mit anderen Mannschaften messen können. Da auch die traditionellen Hallenturniere abgesagt wurden bleiben den Kickern nur die Trainingseinheiten zur sportlichen Betätigung. In diesen Übungsstunden zeigen
die Spieler immensen Einsatz, agieren sehr lauf- und spielfreudig und zeichnen sich durch hohe Disziplin aus. Für die E-Jugend begann die Saison der Kreisliga Staffel I mit einer deftigen 1:19 Niederlage Heimniederlage gegen Traktor
Dargun. Mit viel Einfühlungsvermögen und durchdachten Trainingsmethoden bauten die Trainer Jochen Schönbeck, Jaqueline Althoff und Bruno Genuttis die Mannschaft sofort wieder auf. Nach der 1:3 Niederlage im zweiten Spiel beim
SV Sturmvogel Völschow konnte sich die Demminer Mannschaft über erste Erfolge freuen. Gegen die zweite Mannschaft des FSV Malchin gewann der DSV auf heimischem Platz mit 3:2 und ließ diesem Erfolg einen 3:2 Auswärtssieg bei der ersten Malchiner Mannschaft folgen. Auch bei der 3:5 Heimniederlage gegen die SG Sarow Pentz versprühte die Mannschaft viel Spielfreude und hielt gut mit. „ Die Spieler haben den Spaß am Fußball wiedergefunden und brennen auf weitere Aufgaben. Durch die mittlerweile hervorragenden Trainingsbedingungen auf dem neuen Kunstrasenplatz schließen sich neue Spieler dem Verein an. „ merkte Jochen Schönbeck an. Bedingt durch die offiziellen Wertungen ohne Ergebnis geraten die Leistungen der Demminer F-Jugend in den Hintergrund. In den bisher vier ausgetragenen Begegnungen glänzten die Demminer Minis auf ganzer Linie. Im Auftaktspiel gewann der DSV mit 4:2 gegen Sturmvogel Völschow, es folgte ein 6:0 Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des SV Traktor Dargun, gegen die SG
Sarow/Pentz setzte die Demminer Mannschaft ihren Torhunger fort und gewann mit 6:2. Das vorerst letzte Spiel entschied der Demminer SV beim SV Blau- Weiss Tutow mit 12:2 für sich. Betreut wird dieser hoffnungsvolle Jahrgang von Martin Lindner und Peter Quandt. „ Diese Mannschaft ist in ihrer fußballerischen
Entwicklung schon sehr weit. Zwischen den jüngeren Spielern die ihr erstes Fußballjahr absolvieren und den älteren die schon in der letzten Saison aktiv
waren herrscht ein wunderbarer Teamgeist. Die Spieler fiebern jeder Trainingseinheit entgegen und sind mit vollstem Einsatz bei der Sache. „ schätzt Martin Lindner ein. Wie alle Nachwuchstrainer bedauern auch Martin Lindner und Peter Quandt, das die beliebten Hallenturniere in diesem Winter
ausbleiben. Der derzeit erreichte Leistungsstand beider Mannschaften spiegelt die Intensität und die gute Arbeit des Demminer SV im Nachwuchsbereich wieder. Auf die weitere Entwicklung dieser jungen Sportler darf man sehr gespannt sein.

 

Foto: Bruno Genuttis ( links ), Jaqueline Althoff ( Mitte ) und Jochen Schönbeck ( rechts ) betreuen die E-Jugend des Demminer SV 91