DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

E-Jugend unterliegt Völschow

Am vorletzten Spieltag der E-Jugend Kreisliga Staffel II ist die erste Entscheidung um einen der beiden Endrundenplätze zur Kreismeisterschaft gefallen. Im Spitzenspiel gewann der SV Sturmvogel Völschow nach einem absoluten Klassespiel gegen den Demminer SV und verteidigte mit nunmehr 46 Punkten die Tabellenführung. Demmin rutschte hinter den FSV Malchin mit 42 Zählern auf den dritten Platz ab. Das von diesem Spiel einiges zu erwarten war, zeigte sich sofort nach dem Anstoß. Demmins Torwart Paul Toboldt wehrte einen Schuss von Ben-Luca Studt mit einer Glanzparade ab. Demmin übernahm dann die Spielregie und verlangte den Sturmvögeln einiges ab. Timon Harz verfehlte knapp das Tor, dann rettete Leon Bierschenk gegen Timon Harz und nach einem von Maurice Schwartz getretenen Freistoß rettete Ben-Luca Studt auf der eigenen Torlinie. In der siebten Minute setzte sich Richard Semlow nach eigenem Ballgewinn energisch gegen drei Gegenspieler auf engstem Raum durch und traf zum 1:0 für den Demminer SV. Völschow legte zu. Nach starkem Antritt scheiterte Jonas Duffe an Paul Toboldt und auch den Nachschuss von Ben-Luca Studt entschärfte Demmins Torwart. Zu Beginn der letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs setzte Max Kwiatkowska einen Freistoß auf die Demminer Lattenoberkante. Völschow erhöhte den Druck, Demmins Abwehr um Richard Semlow, Ole Wienholz und Ben Müller hielt sich schadlos. Mit der knappen 1:0 Führung für Demmin ging es in die Pause und es lag noch etwas in der Luft. Was sich dann in der zweiten Halbzeit abspielte verdiente sich das Prädikat Hochleistungsfußball. Es begann mit einem Freistoß von Ben-Luca Studt, den Paul Toboldt erstklassig meisterte. Dann parierte Xenia Bierschenk einen Fernschuss von Timon Harz, Tjure Schramm setzte energisch nach, passte zu Timon Harz und dessen Schuss schlug zum 2:0 für den Demminer SV ein. Völschow kämpfte verbissen und schlug zurück. Nach neun Minuten startete Max Mensel aus der eigenen Hälfte heraus durch und vollendete diesen Sturmlauf mit einem Schuss aus der Drehung heraus zum 1:2. Vier Minuten danach setzte Ben Luca Studt nach Abwehr Semlows energisch nach, brachte den Ball auf Max Mensel der zum 2:2 ausglich. Es folgte der schönste Treffer des Spiels.  Leon Bierschenk passte zu Marius Kindermann, der überlupfte Demmins Abwehr, Max Kwiatkowska lief perfekt ein und brachte den Ball mit dem Hinterkopf zum 3:2 über die Demminer Torlinie. Demmin antwortete umgehend. Jan-Ole Priehs lief auf das Völschower Tor zu, Xenia Bierschenk parierte stark, Jamy Frommholz setzte nach und glich zum 3:3 aus. Völschow forcierte den Angriff. Zwei Minuten vor dem Abpfiff traf Ben-Luca Studt mit einem Direktschuss zum 4:3, Demmin konterte Jamy Frommholz traf die Latte.

 

 

Demminer SV: Paul Toboldt, Jamy Frommholz ( Tjure Schramm ), Ben Müller, Ole Wienholz ( Jan-Ole Priehs ), Richard Semlow, Timon Harz, Maurice Schwartz

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 20. Mai 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter