DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

E-Jugend siegt durch Leidenschaft und Kampfgeist

Im vorgezogenen Punktspiel des 12. Spieltages der E-Jugend Kreisliga Staffel II hat der Demminer SV durch einen Treffer kurz vor dem Schlusspfiff zum 2:1 gegen die zweite Mannschaft des SV Traktor Dargun das Rennen um die beiden ersten Plätze, die zur Teilnahme an der Kreismeisterschaftsendrunde berechtigen weiter offen gehalten. Bis Demmin die 30 Punkte Marke knackte erlebte Trainer Mathias Schalck ein wahres Wechselbad der Gefühle. „ Wir waren gut im Spiel, haben verdient mit 1:0 geführt und nach einer Viertelstunde den Faden verloren. „ Selbstkritisch sah Demmins Trainer den von ihm zu diesem Zeitpunkt vollzogenen Doppelwechsel als er Timon Harz und Tjure Schramm eine Verschnaufpause gönnte. Demmin begann konzentriert und kam durch Timon Harz, Tjure Schramm und Maurice Schwartz zu guten Chancen, denen der krönende Abschluss versagt blieb. Nach 13 Minuten setzte sich Tjure Schramm auf der linken Außenbahn durch, passte in den Rückraum und Jamy Frommholz traf zum 1:0 für den Demminer SV. Nach dem vollzogenen Doppelwechsel zog in der Demminer Mannschaft eine Verunsicherung ein, die Abstimmung untereinander klappte nicht . Nachdem Ronny Thurow mit einer Kopfballabwehr den Ausgleich noch verhindern konnte, traf Malte Wepner sechs Minuten vor dem Pausenpfiff zum 1:1 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel drückte Demmin auf den erneuten Führungstreffer. Zweimal verpasste Amos Wackerow nach guten Zuspielen von Jamy Frommholz im gegnerischen Strafraum knapp den Ball, Ronny Thurow scheiterte am Darguner Torwart und Jan-Ole Priehs schoss knapp über die Latte. Sieben Minuten vor dem Abpfiff parierte Darguns Schlussmann einen Fernschuss von Maurice Schwartz, Tjure Schramm setzte energisch nach, doch sein Torschuss wurde abgeblockt. Dargun bekam die zweite Luft und war dem Führungstreffer sehr nahe.Zweimal rettete Ole Wienholz in höchster Not und Demmins Mannschaftskapitän Richard Semlow wuchs in der Abwehr über sich hinaus. Kurz vor dem Abpfiff war es dann Richard Semlow, der nach starkem Ballgewinn einen Antritt hinlegte, drei Gegenspieler stehen ließ und perfekt in die Schnittstelle der Darguner Abwehr spielte. Jan-Ole Piehs stürmte heran und erzielte den 2:1 Siegtreffer. Durch unbändigen Kampfgeist hat die Demminer Mannschaft gegen einen starken Gegner noch das Siegtor erzwungen und sich für die folgenden entscheidenden Spiele selbst ein Zeichen gesetzt.

 

Demminer SV: Paul Toboldt, Jamy Frommholz, Richard Semlow, Timon Harz ( Jan-Ole Priehs ), Tjure Schramm ( Ole Wienholz ), Ronny Thurow ( Amos Wackerow ), Maurice Schwartz

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 29. März 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter