DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

D-Jugend in Krakow nicht zu stoppen

Mit der beeindruckenden Bilanz von sechs Siegen und 30:1 Toren hat der Demminer SV das D-Jugendturnier in Krakow am See beendet. Demmin konnte nicht nur den Siegerpokal mit nach Hause nehmen, mit Lennard Stolpmann als bester Spieler des Turniers und Leon Ott, der acht Treffer erzielte errangen auch zwei Demminer Spieler Einzelauszeichnungen. Gespielt wurde in Krakow am See auf die größeren Fünfmetertore, was das gesamte Turnier attraktiv machte. Bereits im Auftaktspiel gegen den MSV Groß Plasten zeigten die Demminer Spieler, das ihr Torhunger an diesem Tag nur schwer zu befriedigen sein würde. Younis Frenz, Leon Ott und Dominik Bodenteich mit je zwei Treffern sowie Maximilian Mietke schossen einen 7:0 Erfolg heraus. Im zweiten Spiel gegen die Fußballzwerge & Co Rostock waren es Dominik Bodenteich ( 2 Tore ), Leon Ott, Lennard Stolpmann und Pit Gießmann die für den 5:0 Endstand sorgten. Gegen die LSG Lüssow 79 musste der Demmins Torwart Ole Redmann das einzige Gegentor im gesamten Turnierverlauf hinnehmen. Younis Frenz ( 3 Tore ), Leon Ott und Pit Gießmann sorgten dafür, das sich der Ärger über den Gegentreffer in Grenzen hielt. Doch noch standen drei Spiele auf dem Programm. Gegen die SG Bölkow/Lohmen/Krakow ballerten Younis Frenz ( 2 Tore ), Dominik Bodenteich und Pit Gießmann einen 4:0 Sieg heraus. Der nächste Gegner Plauer FC bekam Demmins Torhunger schmerzlichst zu spüren. Leon Ott ( 4 Treffer ), Dominik Bodenteich, Lennard Stolpmann und Younis Frenz sorgten beim 7:0 für die nächsten drei Punkte. Als bereits feststehender Turniersieger gab sich Demmin auch im letzten Spiel gegen den Güstrower SC D3 keine Blösse und siegte durch Tore von Dominik Bodenteich und Jamie Szczepanski mit 2:0. Spielfreude, hoher Laufeinsatz und Konzentration über die gesamte Turnierdauer prägten das Auftreten des Demminer SV. Alle Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein, in einem Siebenmeterausscheid mussten Ott und Frenz ( beide acht Treffer )den Torschützenkönig ermitteln, wobei Leon Ott der treffsichere blieb.

 

Turnierendstand:

 

  1. Demminer SV                                                      30:1                18
  2. Fußballzwerge & Co Rostock                              13:11              10
  3. Güstrower SC D3                                                   12:13                8
  4. LSG Lüssow 79                                                      15:20                8
  5. SG Bölkow/Lohmen/Krakow                                20:15                7
  6. MSV Groß Plasten                                                   7:23                5
  7. Plauer FC                                                                  8:22                2

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 13. Januar 2019

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter