DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Männer besiegen Tabellenschlusslicht

Der Demminer SV hat die Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte mit einem 3:0 Heimsieg gegen den Tabellenletzten FSV Malchin II beendet und sich in der Abschlusstabelle mit 23 Punkten auf den elften Platz vorgeschoben. Demmin begann das Spiel zielstrebig und ließ die zweite Mannschaft des FSV Malchin nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in der 8. Spielminuten führten die Demminer Angriffsbemühungen zum Erfolg. Marcus Blücher spielte einen langen Pass auf Justin Buck der behielt die Übersicht und bezwang Malchins Torhüter mit einem Heber zum 1:0. Nach diesem Führungstreffer behielt Demmin die Spielkontrolle. Malchin beschränkte sich auf die Abwehrarbeit und ließ kaum weitere Tormöglichkeiten Demmins zu. Die besten Chancen zum Ausbau der Führung hatten Max Bose, der nach einem Abpraller des Malchiner Torhüters nicht an den Ball kam und Tim Riemann. Nach guter Kombination mit Justin Buck schlug Tim Riemann einen Haken, spielte den Torwart aus und setzte den Ball an den Pfosten. Somit ging der Demminer SV mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Die erste Torchance im zweiten Durchgang erspielte sich der Demminer SV. Nach einem von Tim Riemann getretenen Freistoß köpfte Marcus Blücher knapp neben das Tor. Demmin kontrollierte das Spielgeschehen, doch bis zum zweiten Treffer dauerte es bis zur 70. Spielminute. Nach einem gewonnenen Zweikampf passte Oliver Jäger auf Tim Riemann, der lief frei auf den gegnerischen Torwart zu und traf zum 2:0. In der letzten Viertelstunde musste Malchin mit zehn Feldspielern auskommen, da nach drei erfolgten Wechseln ein Verletzungsausfall nicht mehr kompensiert werden konnte. Fünf Minuten vor dem Abpfiff brachte Peter Evert den Ball in den Malchiner Strafraum. Ein Abwehrspieler wehrte mit der Hand ab und es gab Elfmeter für den Demminer SV. Alex Jeske verwandelte diesen sicher zum 3:0 Endstand. Am Ende ein verdienter Demminer Sieg, der durch eine gute mannschaftliche Geschlossenheit zu Stande kam. Überzeugend beim Demminer SV war erneut die Leistung aller eingesetzten A-Jugendspieler.

 

 

Demminer SV: Mayer, Blücher, Witthuhn, Lindner, Jäger, Frommholz, Ott, Buck, Bose (57. Jeske), Marzak, Riemann (71. Evert)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 18. Juni 2017

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter