DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

DSV unterliegt beim neuen Meister

Im vorletzten Auswärtsspiel der Kreisoberliga Mecklenburgische Seenplatte unterlag der Demminer SV beim neuen Meister und Landesklasseaufsteiger MSV Groß Miltzow mit 1:4. Gegen die beste Mannschaft der Kreisoberliga hielt der Demminer SV lange mit und musste sich erst vier Minuten vor dem Abpfiff durch einen Doppelschlag Groß Miltzows geschlagen geben. Groß Miltzow setzte Demmin von Beginn an unter Druck und suchte ein schnelles Führungstor. Demmins Abwehr überstand diese Phase unbeschadet. Torwart Ricardo Schwartz parierte zwei Torschüsse und Peter Evert, Patrick Seemann und Markus Blücher warfen sich in weitere Abschlüsse Groß Miltzows und hielten ihr Tor rein. Demmin befreite sich aus der Umklammerung und baute die ersten eigenen Angriffe auf. Echte Torgefahr ließ die gut agierende Abwehr des MSV Groß Miltzow nicht zu. In der 24. Spielminute spielte Groß Miltzow einen Angriff, Markus Blücher konnte die Hereingabe in den Demminer Strafraum abwehren, Gross Miltzows Marco Jeske lief dem Ball zielgerichtet entgegen und köpfte zum 1:0 für den Spitzenreiter ein. Demmin zeigte sich durch den Gegentreffer unbeeindruckt und hielt durch viel Laufarbeit mit. Bis zur Halbzeitpause kam der MSV Groß Miltzow noch zu mehreren Torschüssen, die ohne Erfolg blieben. In der zweiten Halbzeit arbeitete Demmins Abwehr besonnen und stand kompakt. Einen Demminer Angriff nach zehn Minuten wehrte Groß Miltzows Hintermannschaft ab, Patrick Behrendt kam zum Nachschuss, scheiterte aber am gegnerischen Torwart. In der 61. Spielminute leistete sich der Demminer SV einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, Philipp Reichelt erlief sich diesen Ball, düpierte die Demminer Abwehr und erhöhte auf 2:0 für den MSV Groß Miltzow. Demmin gab sich nicht geschlagen. Sechs Minuten nach diesem Gegentreffer startete Patrick Behrendt einen Angriff und wurde vor dem gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Behrendt trat den folgenden Freistoß selbst und verwandelte mit einem gezielten Schuss um die Groß Miltzower Mauer herum zum 1:2 Anschluss. Demmin bekam regelrecht die zweite Luft und Groß Miltzows Abwehr wurde zunehmend nervöser. Patrick Behrendt und Joey Frommholz prägten den Demminer Spielaufbau. Demmin stand kurz vor dem Ausgleich. Groß Miltzows Torhüter ließ einen scharfen Schuss von Patrick Behrendt prallen, Steffen Jonas setzte den Nachschuss über die Latte. Nach einer Balleroberung im Zweikampf passte Patrick Seemann auf Alex Jeske, dessen Lupfer über den Torhüter hinweg strich knapp über die Latte. Fünf Minuten vor dem Abpfiff entschied der MSV Groß Miltzow durch einen Doppelschlag das Spiel. Nach einem leichtfertigen Ballverlust des Demminer SV ließ sich Johannes Blank nicht aufhalten und traf zum 3:1. Demmin vertändelte den Toranstoß, Groß Miltzow schaltete blitzschnell auf Angriff um und Philipp Reichelt stellte den 4:1 Endstand für Groß Miltzow her. Kampf und Einsatz haben beim Demminer SV gestimmt, Groß Miltzow untermauerte den geschafften Aufstieg durch Routine und individuelle Klasse.

 

 

Demminer SV: Schwartz, Blücher, Knop, Lindner, Henke (67. Bose), Evert, Frommholz (63. Jeske), Seemann, Behrendt, Riemann (46. Jonas), Mayer

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 28. Mai 2017

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter