DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

E-Jugend trotz Niederlage Zweiter

In der E-Jugend Kreisliga Staffel I musste sich die Mannschaft des Demminer SV dem Tabellenführer 1.FC Neubrandenburg 04 IV mit 2:5 geschlagen geben. Demmin kam in den Anfangsminuten zu guten Spielzügen, im entscheidenden Moment war Neubrandenburgs Abwehr den entscheidenden Schritt schneller am Ball. Nach fünf Minuten bewahrte der Pfosten Demmin vor einem schnellen Rückstand. Den nächsten Demminer Angriff stoppte Neubrandenburgs Torwart, als er einen Schuss Pit Gießmanns nach Vorarbeit von Lennard Stolpmann parierte. Eine Minute später bekam die Demminer Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Neubrandenburg traf zum 1:0.Demmin steckte den Rückstand weg. Nachdem Torhüter Ole Redmann zweimal stark hielt, scheiterte Pit Gießmann am Neubrandenburger Torsteher. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff rettete Ole Redmann gegen einen frei vor ihm auftauchenden Neubrandenburger Angreifer. Einen weiteren Neubrandenburger Angriff stoppte Lennard Stolpmann mit großem Einsatz. Fast hätte es vor der Pause noch mit dem Ausgleich geklappt. Dominik Bodenteich setzte Leon Mienert in Szene, dessen Schuss hielt Neubrandenburgs Torwart mit einer Glanzparade. Der erste Demminer Angriff in der zweiten Halbzeit zwang den Neubrandenburger Keeper wieder zu einer Glanzleistung. Nach einem sehr guten Spielzug über Leon Ott und Lennard Stolpmann kam Pit Gießmann zum Schuss, scheiterte jedoch. Im Gegenzug machte Neubrandenburg das Spiel schnell und erhöhte auf 2:0. Nach fünf Minuten erhöhten die Gäste auf 3:0. Kurz darauf passte Younis Frenz auf Leon Mienert, dessen Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Doch eine Minute später klappte es. Pit Gießmann spielte sich im Strafraum durch die gegnerische Abwehr, scheiterte am Torwart, den zweiten Nachschuss versenkte Leon Mienert zum 1:3 im Neubrandenburger Gehäuse. Demmin rannte weiter das gegnerische Tor an und wurde prompt ausgekontert, das 1:4 war die Folge. Neun Minuten vor dem Abpfiff leitete Pit Gießmann den zweiten Demminer Treffer ein. Gießmanns Zuspiel verwertete Leon Mienert zum 2:4. Doch wieder schlug Neubrandenburg beim nächsten Angriff zurück und stellte den 2:5 Endstand her. Demmin kam in den Schlussminuten noch zu drei guten Chancen. Pit Gießmann schoss knapp übers Tor, Lennard Stolpmann scheiterte nach einem Solo am Torwart und Ole Wallow verfehlte das gegnerische Tor ebenfalls nur knapp. Trotz der Niederlage hat die Demminer Mannschaft bewiesen, das sie zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz steht, Kampf, Einsatz und das spielerische Auftreten haben gestimmt.

 

 

Demminer SV: Redmann, Stolpmann ( Bodenteich ), Gießmann ( Wallow ), Ott ( Szepanski), Fürst ( Frenz ), Starck ( Mohr ), Mienert

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 06. April 2017

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter