DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Lehrstunde für B-Jugend


Niederlagen gehören im Fußball dazu. Wie sie zu Stande kommen spiegelt den Zustand einer Mannschaft wieder. Die Vorstellung der B-Jugend der SG Demminer SV/Dargun im Punktspiel der Landesliga Staffel I beim Grimmener SV entbehrt aller Worte. Ein 0:13 bedarf allerdings doch einiger Erklärunen. Grimmens Trainer Martin Walewski war nach dem Abpfiff regelrecht schockiert über die schwache Leistung der SG Demminer SV/Dargun. „ Gegen einen überraschend schwachen Gegner hatten wir leichtes Spiel. Wir konnten uns schnell einspielen und haben unsere Chancen verwertet. „ so der Grimmener Trainer. Das Spiel begann mit einer Verzögerung von 15 Minuten. Der Grund: Demmin/Dargun  hatte die Auswärtstrikots vergessen. Grimmen organisierte Überziehlaibchen um das Spiel zu ermöglichen. Vom Anpfiff weg war Grimmen die klar dominierende Mannschaft. Nach zehn Minuten scheiterte Lennard Wollenburg beim einzigen Vorstoß der SG Demmin/Dargun am Grimmener Torhüter. Dann begann das Scheibenschießen des Grimmener SV. Jan-Simon Haak und Justin Bunge trafen je zweimal, den 6:0 Halbzeitstand für Grimmen vervollständigten Kilian Bläsing und Lukas Ziems. Gegenwehr von Demmin/Dargun Fehlanzeige. Im zweiten Durchgang zeigte Tobias Bräuer mehrmals mit Vorstößen und guter Laufarbeit den Willen wieder ins Spiel zu kommen. Seine Mitspieler gingen darauf nicht ein und sahen gemeinsam zu, wie Grimmen Tor um Tor erzielte. Einzig Torhüter Steffen Quandt ließ das Chaos nicht ins unermessliche ausufern und verhinderte mit mehreren Paraden weitere Einschläge. Demmin/Dargun ließ Grimmen gewähren und traf sich weitere siebenmal im Mittelkreis zum Toranstoß. Justin Bunge traf im zweiten Durchgang dreimal, die restlichen Grimmener Treffer erzielten Kilian Bläsing, Jan-Simon Haak, Niclas Wascher und Justin Pilarek. Wie auch in der ersten Halbzeit kamen die Akteure der SG Demmin/Dargun nicht über die Statistenrolle hinaus. Um Abhilfe zu schaffen ist vor allen Dingen ein gemeinames Training aller Akteure aus Demmin und Dargun notwendig. Und Training heisst Kondition tanken, gemeinsame technische Übungen und vor allem die Bereitschaft sich für die Kameraden einzubringen. All diese Tugenden waren in Grimmen nicht sichtbar. Die Saison ist noch lang und es bedarf einer gründlichen Analyse der Einstellung jedes einzelnen.

 

SG Demminer SV/Dargun: Quandt, Schumacher, Ladwig, Labs (46. Reiser), R. Rohde, Kubeile, Voß ( 20. Kellermann), Margenfeld, Wollenburg, Bräuer, Reimer

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 12. März 2017

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter