DEMMINER SV  91 e. V.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

A Jugend verliert Tabellenführung

Am 7. Spieltag der Landesliga Staffel IV verlor die A-Jugendmannschaft des Demminer SV durch eine deutliche 1:4 Niederlage beim ärgsten Verfolger FC Pommern Stralsund die Tabellenführung. Auf ungewohntem Kunstrasenplatz tat sich die ersatzgeschwächte Demminer Mannschaft schwer. Stralsund begann zielstrebig und brachte Demmins Abwehr sofort in Bedrängnis. Zwei gefährliche Aktionen der Stralsunder klärten Ben Suhrbier und Alex Jeske. Nach zehn Minuten vergab Tim Riemann nach einem Konterangriff die Demminer Führung freistehend vor dem Torwart knapp. Doch drei Minuten später jubelten die Demminer. Jervand Voskanian traf mit einem platzierten Fernschuß in die lange Ecke zum 1:0. Stralsund drängte nun auf den Ausgleich. Demmins Abwehr agierte sehr konzentriert und konnte die schnellen Kurzpaßfolgen der Gastgeber abfangen. Das Spiel war von einem hohen Tempo geprägt. Demmin erkämpfte sich viele Bälle, die eigenen Angriffe waren aber zu überhastet und wurden nicht konsequent genug ausgespielt. Die sehr engmaschig stehende Abwehr Stralsunds konnte im entscheidenden Moment stets ein Abwehrbein an den Ball bringen. Nach einer halben Stunde glichen die Stralsunder durch einen vom starken Wind begünstigten Fernschuß zum 1:1 aus. Nachdem der Stralsunder Torwart eine guten Schuß Tim Riemanns gehalten hatte, gehörte die Schlußphase der ersten Halbzeit den Gastgebern. Nach einem straffen Schuß knallte der Ball an die Latte des Demminer Tores, danach verhinderte Demmins Keeper Philipp Ahrendt mit guter Reaktion den Rückstand. Die zweite Halbzeit begann mit einer Großchance für den Demminer SV. Kai Berger tauchte frei vor dem Torwart auf, scheiterte aber beim Abschluß. Stralsund antwortete prompt. Freistehend vor Demmins Torwart köpfte ein Angreifer den Ball neben das Tor, kurz darauf klärte Stefan Marzak in höchster Not. Nach gut einer Stunde Spielzeit erspielte sich Tim Riemann den Ball, tauchte frei vor dem Torhüter auf, scheiterte aber an dessen guter Reaktion. Im Gegenzug fiel die Stralsunder Führung. Nach einer Flanke in den Rücken der Abwehr vollendete ein Stralsunder Angreifer unhaltbar zum 2:1. Dieser Treffer verunsicherte die Demminer Mannschaft immens. Zwölf Minuten vor dem Spielende nutzte Stralsund die nun fehlende Ordnung in der Demminer Hintermannschaft eiskalt aus. Innerhalb von vier Minuten entschied der FC Pommern das Spiel mit einem Doppelschlag zum 4:1 Endstand. Demminer SV: Ahrendt, Marzak, Kellmann, Suhrbier, Jeske, Hauptmann ( Ferdinand ), Berger, Voskanian, Buck ( Radloff ), Riemann ( Raigrotzky ), Malofejew ( Schönberg )

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 09. November 2015

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

NEUIGKEITEN

KONTAKTDATEN

Ort

Schützenstrasse 1
D-17109 Demmin

Kontaktieren Sie uns

 

 

SCHREIBEN SIE UNS

Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten finden Sie hier

Newsletter